Writing: Wo ist Carter?


Mit Mercenary ist es 2017 gelungen, eine Reihe zu etablieren, die sich einer angenehmen Beliebtheit unter der Leserschaft erfreut.

Wenn ich ehrlich bin, habe ich bis heute noch nicht vollständig verstanden, warum gerade die Geschichten um den pragmatischen Problemlöser mit Decknamen so gut zünden. Aber vielleicht muss ich das auch nicht. Manchmal ist es besser, die Dinge nicht zu analysieren sondern einfach zu machen. Will sagen: Wenn die Carter-Akten so gut gefallen, bin ich der Letzte, der dann keinen Nachschub liefern würde.

Seit heute ist dann auch Band 4 der Reihe via Amazon verfügbar: Bloodhound. Und da dachte ich mir, es wäre vielleicht einmal eine nette Sache, eine kleine Übersicht darüber zu erstellen, wann es Carter wohin auf der Welt verschlagen hat. Genutzt habe ich dafür MyTravelMap, eine nette kleine Seite, die sich geradezu dazu anbot.

Auch wenn ihr es schon oben im Titel habt, hier noch einmal in etwas besserer Qualität:



Und wer genau schaut, der entdeckt auf der Karte sogar den Titel des nächsten, aller Voraussicht nach im April 2018, erscheinenden Teils der Reihe sowie den Ort, an den es den Söldner dann verschlagen wird. Man kann also schon einmal erkennen, dass Mr. Carter die Welt sieht, oder?


Kommentare