Writing: Blick auf den Schreibtisch 5 | KW 48


Im Moment mache ich mich in der virtuellen Welt etwas rar, doch trotzdem ist es an der Zeit, euch wieder einen Blick auf den Schreibtisch zu gewähren. Ohne viel Palaver nun also ran...

Aktuelle Projekte

Man mag es kaum glauben - und sich den Tag rot im Kalender anstreichen: Aktuell schreibe ich aktiv an keinem einzigen Manuskript. Keine Angst, ich bin weder krank noch habe ich ein Problem an frische Ideen zu kommen, es hat vielmehr strategische Gründe. 

Denn nachdem Archon 2 mit dem Beginn der vergangenen Woche fertig geworden ist, machte ich mich daran, an dem Splittermond-Roman zu arbeiten, der im nächsten Jahr kommen soll. Will heißen: Handlung und Charaktere sind ausgearbeitet, der Entwurf liegt nun beim Verlag. Sobald es von dort grünes Licht gibt, hau ich in die Tasten. Und da ich eben ungern mehrere Manuskripte parallel bearbeite, warte ich auf die Rückmeldung und fange aktuell nichts neues an. 

Zumindest keinen vollwertigen Roman. Was ich derweil jedoch getan habe oder tue, ist die Handlungen für die kommenden Romane in bekannten Reihen (vornehmlich die Carter-Akten) auszuarbeiten. Hier kann ich verkünden, dass Carter III gerade eben frisch durch das Lektorat gekommen und freigegeben wurde (also im Dezember veröffentlicht werden kann), Carter IV ist vollständig geplant und muss nur noch geschrieben werden, Carter V wird gerade geplant. Somit hätte ich dann auch gleich zwei der kommenden Romane für 2018 schon verraten... ;) 

Termine, Termine, Termine

Es geht dem Jahresende entgegen und in diesem Zusammenhang gibt es wirklich noch einen Lesungstermin: Am 13.12.17 werde ich anlässlich Reading&Cigars IX in der Kargl Cigar Lounge in Recklinghausen lesen. Gelesen wird aus Jäger und Gejagte, dem zweiten Band der Troubleshooter-Reihe. 


Bis dahin - euch eine schöne Restwoche! 

Kommentare