Writing: Vorbestellbar: Die Carter-Akten 2: Hunter


Als Mercenary im Mai/Juni erschien, hatte ich mir keine Vorstellung davon gemacht, wie gut der knappe Roman in dessen Mittelpunkt der pragmatische und kalte Söldner Carter stand, ankommen würde.

Für mich handelte es sich damals um einen Testballon, meinen zweiten reinrassigen Thriller nach All about the money. Und Mercenary hatte keine einfache Geschichte. Der Thriller sollte zuerst bei Prometheus erscheinen, fand dann aber doch seine Heimat beim Papierverzierer, wo er begeistert aufgenommen und in Windeseile bearbeitet wurde.

Und dann passiert das, mit dem wohl keiner gerechnet hatte: Mercenary ging durch die Decke und sprengte alle Erwartungen. Selbst heute, einige Monate nach der Veröffentlichung, hält der Roman sich noch auffallend gut. Schnell wurde klar, dass man um Carter herum eigentlich noch mehr schreiben konnte und so war der Gedanke geboren, eine Reihe ins Leben zu rufen und sie kurzerhand Die Carter-Akten zu nennen.

Der Gedanke dahinter: Jeder Roman erzählt die Geschichte eines Kontrakts des Söldners, wobei die einzelnen Romane nicht in chronologischer Reihenfolge erscheinen. Und so war klar, mit was ich den Rest des Jahres verbringen sollte - nämlich mit dem Verfassen weiterer Teile der Carter-Akten.

Daher freut es mich besonders, heute bekanntgeben zu können, dass am 09.11.2017 der zweite Teil der Reihe erscheinen wird: Hunter.  Der Roman spielt zwei Jahre vor den Ereignissen in Mercenary und zeigt uns einen Carter, der mit einem Kontrakt der CIA im Gepäck zu den olympischen Spielen 2012 in London reist. Spannung ist wie immer garantiert.

Kommentare