Writing: Blick auf den Schreibtisch 2 | KW 39


Im Moment mache ich mich ein wenig rar. Grund dafür sind die Prüfungsmonate, die in der Alten- und Krankenpflege traditionell auf den August und September fallen. In dieser Zeit wollen einige Kurse eben zu und letztlich durch ihr Examen gebracht werden, mit allem, was dazu gehört. Ich bemühe mich, in dieser Zeitspanne meine Schreibdisziplin hoch zu halten, aber nicht immer gelingt das, gerade im Zusammenspiel mit den anderen Verpflichtungen.

Wahrscheinlich klage ich auf sehr hohem Niveau, denn trotzdem kommt immer noch eine Menge zusammen, sodass mich einige Leute für bekloppt erklären würden. Persönlich habe ich aber das Gefühl, im Moment nicht so schnell und gut voranzukommen, wie erwartet. Subjektivität und sowas.

Nun ja. Wie an dieser Stelle angekündigt, wollte ich euch in unregelmäßigen Abständen einen Einblick in das geben, was hier gerade so auf dem Schreibtisch liegt. Wollen wir mal.

Aktuelles Projekt

Im Moment habe ich immer noch mit Carter zu tun. Und das jetzt länger, als ich eigentlich geplant hatte. Der Grund? "Hunter/Hunted" war fertig, bedurfte aber nach einigem Abkühlen noch einmal eine grundlegende Neustrukturierung. Das ist innerhalb der letzten Woche gelaufen, zwischen Sonntag (17.09.) und gestern (25.09.) war es noch einmal nötig Carter nach London zu folgen und etwa 80% der Geschichte völlig neu zu gestalten. Das Ergebnis ist schneller, kantiger - eben viel mehr Carter. Und ein paar Seiten länger als der ursprüngliche Entwurf ist die neue Version auch. 

Und auch darüber hinaus beschäftigt mich der Söldner noch. Denn mittlerweile sitze ich an Band 3 der Carter Akten. Dort sind etwa acht von elf (möglicherweise zwölf) geplanten Kapiteln fertig und im Kasten. Die Arbeit daran nehme ich heute wieder auf und ich bin eigentlich zuversichtlich, denn die Prüfungszeit endet in dieser Woche. Damit wäre dann auch der letzte Roman für 2017 im Kasten.

Pipeline 

Was kommt nach Carter? Ich bin noch nicht sicher, aber es besteht die Möglichkeit, dass ich mich dann an den Nachfolger von Archon setze. Die Handlung dafür steht eigentlich schon beinah komplett, sodass es noch möglich sein sollte, vor dem November weit genug zu kommen. Aber vielleicht ändert sich das auch noch - die nächsten Wochen werden so oder so spannend. 


Termine, Termine, Termine

Natürlich steht auch da noch ein bisschen was in den nächsten Wochen an. Neben einem weiteren Termin für Reading&Cigars stehen auch die FBM und der BuCon an. Ich werde auf beiden Veranstaltungen sein. Die genauen Hinweise folgen in den nächsten Tagen. 

Kommentare